Home
Über uns
Unser Zuhause
Events
Unsere Hündinnen
Deckrüden
Welpen allgemein
A-Wurf
B-Wurf
C-Wurf
D-Wurf
E-Wurf
Ohren kleben
Links
Gästebuch

                        Über uns

   

In der Familie mit Hunden aufgewachsen, war mir schon in jungen Jahren klar, dass Hunde zu meinem Leben gehören. 

Im Alter von 21 Jahren kam ich zu meinem ersten Hund, einen Bovier Rüden Namens Pierro, der mit 7 Jahren von der Bundeswehr "ausgemustert" wurde. Er war 8 Jahre lang mein treuer Begleiter.

1997, mittlerweile mit meiner Frau Alexandra zusammen, die diese Liebe zu Hunden teilt, kam der erste Welpe zu uns.  Ein gestromter Bullmastiff aus dem Zwinger vom Frankental den wir Trevor nannten. Wir waren fasziniert von der Persönlichkeit die dieser Hund ausstrahlte. Seine Gutmütigkeit, die Liebe zu Kindern, seine Anhänglichkeit, sein Dickschädel und sein Charme erweckten in uns eine Leidenschaft, die bis heute anhält und uns auf diese molossoiden Rassen prägte.

Als er uns im Alter von 6 Jahren verließ, er verstarb an einem Krebsleiden, hinterließ, er eine große Lücke in unserem Leben.

Eine 5 jährige engl. Bulldog - Hündin, genannt Coco aus dem Tierheim, sollte uns über den Verlust hinwegtrösten. Sie ist mittlerweile 11 Jahre alt und immer noch bei uns.

2007 auf der 'Animal' in Stuttgart erlebten wir den ersten Continental Bulldog. Wir waren begeistert von diesem  "kleinen Molosser ".

Nach kurzen Recherchen erfuhren wir über das Zuchtprogramm der Imelda Angehrn aus der Schweiz.

Im Sommer 2008 kam dann unser erster Continental Bulldog, unsere Annie, genauer Pickwick Quick Annie aus dem Hause der Rassegründerin Imelda Angehrn zu uns. Annie entstammt einer Outcross Blutlinie und ist 2. Generation Bullmastiff. Da Sie die einzigste Hündin aus dem Wurf war mußten wir ihren ersten Wurf an die Imelda abtreten um dem Zuchtprogramm zu genügen. Aus diesem Wurf behielten wir uns eine Tochter, die Yana.

Unsere Hunde bedeuten uns sehr viel. Ob Urlaub oder Freizeitgestaltung, Sie sind nach Möglichkeit immer mit dabei. Sie gehören zur Familie und Leben mit uns im Haus und Garten.

Als Zuchtziel wünschen wir uns gesunde, freundliche, selbstsichere, intelligente und langlebige Continental - Bulldogs, die dann auch noch möglichst dem Standard entsprechen.

Um den Welpen die umfassende Prägung und optimale Sozialisierung zukommen zu lassen, benötigen Sie einen beträchtlichen Aufwand an Zuwendung und Zeit. Um dem gerecht zu werden haben wir uns ein Limit von in der  Regel einen Wurf pro Jahr gesetzt.

Unser Wohnzimmer wird dann als Welpenzimmer umgestaltet in dem die Welpen ihre ersten Lebenswochen bis zur Abgabe verbringen. Sie haben direkten Zugang zu dem offenen Wintergarten, dem Garten und dem Hundehaus.

Während dieser Zeit ist meine Schlafstätte auf einer Matratze direkt neben den Welpen.

Von den Interessenten unserer Welpen erwarten wir ein gewisses Maß an Sachwissen über Hunde im Allgemeinen.

Die Welpenspielgruppe zu besuchen, die jeder gute Hundeverein anbietet, um den Hund mit Artgenossen zu sozialisieren.

Den Hund so zu erziehen, daß er in unserer mittlerweile nicht immer hundefreundlichen Gesellschaft möglichst angenehm als ' Continental Bulldog ' auffällt.

Desweiteren sind tägliche Spaziergänge und eine sinnvolle Beschäftigung, damit der Hund auch geistig gefordert wird, ein absolutes muss. 

Schlussendlich erwarten wir, dass der Hund lebenslang liebevoll als Familienmitglied gehalten wird.